Neuhier?

Neuhier? Was ist ein FabLab?

FabLabDD, das Fabrikationslabor für den Dresdner Raum ist ein Ort an dem Menschen zusammenkommen und bauen. An eigenen Projekten, Ersatzteilen, Prototypen oder mit Anderen an deren Ideen feilen. Es gibt freien Zugang zu digitaler Produktionstechnik und Raum. Durch die gemeinsame Nutzung kann man günstiger lasern oder für kleines Geld 3D-Drucken. Die aktuelle Technikliste findet ihr unter Technik. Wissen wird geteilt. Wichtiger ist aber: es gibt Austausch von Wissen, mal untereinander und in Workshops und Kursen. Dieses gibts regelmäßig. Da sind Einführungen in die Maschinen oder auch Kreatives. Vorkenntnisse sind dafür keine erforderlich. Digitale Werkzeuge und offener Austausch lassen euch eure Ideen und Projekte einfacher  verwirklichen. Neugierige erhalten Ideen und Anleitung auch in verschiedenen thematischen Workshops. FabLabs gibt es weltweit, es ist ein loser Verbund verschieder Werkstätten. Wichtig ist die FabLab Charta.

 

FabLab Dresden findet sich seit Januar 2015 im #Rosenwerk (Gewerbegebiet Rosenstrasse, beim WTC). Hier gibts Infos zum Projekt #Rosenwerk.

Das FabLab lebt durch seine Nutzer. Du kannst einfach die Technik nutzen, im Team mitmachen oder auch dein Wissen und Fähigkeiten anbieten, z.B. in Workshops. Interessiert? Dann schreib eine Email, trage dich in den Newsletter ein oder werde Mitglied im Konglomerat e.V.

Neugierig? Wirf einen Blick in den Kalender um zu sehen wann was los ist: Fragen? Email erbeten.

FabLabs sind offene Mitmachwerkstätten. Zugängich für jeden. Um alles Mögliche zu bauen. Lass Dich inspirieren und inspiriere andere.

Lerne die Technik und Werkzeuge kennen, entdecke deine Talente. Du kannst schon was oder hast ein tolles Projekt oder suchst Mitmacher? Dann erzähle anderen von deinem Projekt! Melde dich mit deiner Idee bei uns.


 

Unser Angebot im Detail:

Raum, Ideen und Werkzeuge – dazu

  • Instruktion und Kurse
  • Workshops und Projekte
  • Kreative Arbeitsathmosphäre
  • Anleitung zur Selbsthilfe

Unsere Forderung:
Nutzt die Chance! Bringt das Labor zum Leben mit euren Projekten und Ideen.

Wie funktioniert das?

Zugang zur Werkstatt erhalten:

  1. Mitglieder des Vereins.
  2. Alle Nutzer zur offenen Werkstatt. Wann? Aktuell jeden 2. Sa im Monat 14 – 18 Uhr. Siehe auch Kalender

Die selbstständige Nutzung der Technik erfolgt eigenverantwortlich. Du musst die Nutzungshinweise gelesen, die Nutzerordnung anerkannt haben und ggf. einen Technikführerschein absolvieren – je nach Vorkenntnissen.
Wichtige Dokumente: Nutzerordnung – Nutzererklärung (Haftungsauschluss) Links kommen noch

 

Für die Nutzung fallen unterschiedliche Nutzungsgebühren an. Damit finanzieren wir die Technik, den Raum, Strom und so weiter.

Gebühren und Mitgliedsbeiträge

Vereinmitgliedschaft: aktiv: 60 Euro/Jahr, Fördermitglied ab 5Euro/Jahr. Dazu kommt – je nachdem wieviel Zeit du für den Verein aufbringen möchtest ein Werkstattbeitrag, ab 10 Euro je Monat.

 

Techniknutzung/Unkostenbeitrag

Was/Wer Vereinmitglied Nutzer (privat) Anm./sonst.
Laserschneiden/-gravieren 0,80 Euro je Minute 1,20 Euro jew. zzgl. Material, kann
selbst mitgebracht werden
3D-Drucken 2,5 Euro /h 10 Euro/h jew. zzgl. Material,
nach Gewicht, PLA
Schneidplotter kostenfrei tba.  wird noch kalkuliert
Holzwerkstatt Kostenfrei 15 Euro/Tag
CNC Fräse noch nicht öffentlich/
Selbstständig
zugänglich
N.A.
CopyShop
(Großformatdruck)
tba. tba.   wird noch kalkuliert

Beiträge etc. für andere Nutzer (Kleinunternehmer/Gewerbe) auf Nachfrage hier: matti at fablabdd.de

Kalender

Wann ist wer da und welche Technik frei, wann gibt es Kurse etc. das steht hier im Kalender:

[timeline]